Spirituelle Heilung Tel
logo
Startseite
Über mich
Astrale Missbrauch
Schwarze Magie
Symptome
Sehr wichtig!!!!
Türkce
Englische Version
Berichte
Kontakt-Formular
Impressum
Albträume, die sich real anfühlen?

 

Glauben sie, das es innerhalb und außerhalb unserer Planet andere Lebewesen existieren? Nein? Dann lesen sie diese Zeilen sorgfältig. 


Mein Fachgebiet ist, Menschen zu helfen, die keine Erklärung für ihre Krankheiten und ihr Verhalten finden, meistens als Schizophrene abgestempelt werden und in Psychologischen Kliniken enden oder sich das Leben nehmen. Was ist die Ursache für diese Krankheit

 

  

Viele meine Kunden, erzählen von Schlaflosigkeit und morgens wie gerädert aufwachen. Entweder sie erinnern  sich nicht an ihre Träume oder sie erinnern sich an Misshandlungen im Traum, wie zum Beispiel: Vergewaltigungen (falls man sich wehrt) und schlimme Schmerzen, jedoch ist der Peiniger immer ein Fremder. Es können mehrere Männer oder einzeln sein, aber auch Frauen sind unter den Peinigern. 


Hier sprechen wir vom Astralen Missbrauch .

Wer sind diese Peiniger, die ihre Opfer in der astralen Ebene misshandeln und in wachem Zustand lahm legen? Frauen erzählen, dass sie spüren, wie eine Hand zwischen ihre Beine berührt und dass sie nichts dagegen unternehmen können. Die "Peiniger sind die Nachtwesen, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind. Es sind "Dämonen und Dschinn". Wenn das Opfer sich ihnen unterwirft, kommt sie meistens ohne Schmerzen davon, jedoch wenn sie sich wehrt, dann werden ihr schlimme Schmerzen zugefügt. Meistens findet man am Körper der Opfer Hämatome, die plötzlich sichtbar werden. 


Auch Männer werden Opfer dieser Wesen, teilweise von weiblichen Dschinn, aber auch homosexueller Dämonen. Diese sorgen dafür, das der Mann impotent wird, damit er keine  Interesse an irdische Frauen hat.


Die Ursache dafür ist meistens: Ohne richtiges Wissen Astralreisen unternehmen, schwarze Magie, über jemanden Fluch legen und sich mit dämonische Literatur beschäftigen. 


Die Zeichen eines Astralen Missbrauchs sind:

Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, als würde Jemand auf dem Brust sitzen, nachts meistens röchelnd wach werden, sich verfolgt fühlen, sich meistens an Träume nicht erinnern oder nur an Albträume erinnern, im Schlaf den Akt spüren, Stimmen hören und Selbstgespräche führen (meistens sehen diese Opfer ihre Peiniger und unterhalten sich mit ihnen (bei Endstadium))

 

Ein Dschinn oder ein Dämon kann einen Mensch im Astral/Traum psychisch  auch physisch missbrauchen. Es gibt leider immer mehr Personen, die jahrelang darunter leiden und leider gibt es nur sehr wenige, die sich trauen darüber zu sprechen. Wenn ein Mensch von Dämonen besessen ist, kann man es leicht feststellen. Sie sprechen viel wirres und haben auffallend glänzende Pupillen. Frauen nehmen meistens ohne Grund zu und haben hunger Attacken auf Süßes. Männer hingegen nehmen ohne Grund ab und verlieren den Appetit. Alleine gehen sie ungern unter die Dusche und lassen meistens die Tür vom Badezimmer offen. Nachts wird das Licht angelassen, denn im Dunkeln geraten sie in Panik. 



Auch wenn kleine Kinder von ihren Träumen oder von einen unsichtbaren Freund erzählen. Nehmen sie es ernst und suchen sie nach Hilfe.

 Nach der Errettung des Opfers braucht es leider viel Zeit sich wieder zu normalisieren. Sie fallen meistens in Depressionen und müssen lange Zeit therapiert werden.


Top
Abendstern  | sufi-heilung@live.de